Vitamin C in der Hautpflege


Vitamin C in der Hautpflege

Was macht Vitamin C?

Diese Zutat ist absolut magisch.


Es hilft:


- Kollagen zu synthetisieren.

Unter dem Einfluss von Vitamin C beginnt unsere Haut, ihr eigenes Kollagen zu produzieren, wodurch ihre Elastizität gestärkt und erhöht wird. Deshalb sind Produkte mit Vitamin C für alternde Haut hervorragend geeignet.


- Verleiht müder Haut ein Strahlen.


- Reduziert die Pigmentierung und gleicht den Hautton aus.


- Akne zu behandeln.

Vitamin C lindert Entzündungen und Reizungen der Haut, was zweifellos für Jugendliche und junge Haut nützlich ist. Die Hauptsache ist es, nicht bei offenen Entzündungen und Wunden anzuwenden. Warum? Lese weiter unten.


- Hält die Feuchtigkeit in der Haut.

In Kombination mit Hyaluronsäure oder Kollagen hilft es, die Hautfeuchtigkeit zu maximieren und sie gesund und glatt zu halten.


- Poren zu straffen und zu minimieren.

Ja, Vitamin C kann die Poren verkleinern.


Wann ist Vorsicht geboten mit Vitamin C?

Vitamin C = Ascorbinsäure. Ascorbinsäure ist eine Säure und sie wirkt bei niedrigem pH-Wert. Je höher also die Konzentration, desto mehr reizt es die Haut. Normalerweise lösen Produkte mit einer Konzentration von bis zu 15% keine besonderen Reaktionen aus, aber alles, was höher konzentriert ist, kann reizen und Rötungen verursachen. Als Anfänger, ist es daher am besten, mit niedrigen Konzentrationen zu beginnen.

Bei empfindlicher Haut ist mit Vitamin C Vorsicht geboten. Vitamin C kann bei empfindlicher Haut eine Reizung auslösen welche sich durch Brennen und Rötungen bemerkbar macht. Ausserdem soll es nicht angewendet werden wenn offene Wunden bestehen.


Welches Vitamin C-Produkt sollte in die Hautpflege mit einbezogen werden?

Am effektivsten sind natürlich Seren mit Vitamin C. Sie dringen tief in die Haut ein und nähren sie am besten. Aber in diesem Fall - und das ist eine Seltenheit - arbeitet das Vitamin C in allen Produkten: Schäume, Peelings, Cremes und Masken! Die Konzentration der Produkte in Kosmetika liegt zwischen 0,3 und 20%. Die maximale Wirkung des Vitamins liegt bei einer Konzentration ab 10%, auch Produkte mit 0,6% wirken schonend und zeigen ihre Wirkung. Für den Start mit Vitamin C sollte eine kleine Konzentration mit maximal 10% gewählt werden.


Wie geht man mit Vitamin C um?

Vitamin C ist sehr empfindlich. Kosmetik Produkte mit Vitamin C erfordern unterschiedliche Lagerungen. Damit Produkte mit Vitamin C jedoch so wirksam wie möglich bleiben, müssen sie dicht verschlossen, kalt oder kühl und ohne direkte Sonneneinstrahlung gelagert werden. Seren können im Kühlschrank aufbewahrt werden.


Bei der Verwendung von Vitamin C sollte ausserdem zusätzlich Sonnenschutz verwendet werden.


Wann verwendet man Vitamin C-Produkte?

Vitamin C Serum wird normalerweise morgens empfohlen, da es ein Antioxidans ist und die Haut den ganzen Tag über schützt.

Vitamin C kann jeden Tag verwendet werden. Aber einige Produkte sind sehr stark (mit einer hohen Konzentration) und es ist sinnvoll, sie zuerst zwei- oder dreimal pro Woche zu verwenden, um zu verstehen, wie die Haut darauf reagiert.

Vitamin C Serum




Vitamin C und Grüntee-Extrakt basiertes Serum, pflegt, reinigt und erfrischt die Haut.

Das Produkt enthält eine stabile Form von Vitamin C, dank dieser wirkt das Vitamin C sanfter auf die Haut.






Farmstay Vitamin Augenpatches gegen Augenringe und Schwellungen


Augenpatches mit Vitamin E, Vitamin C sowie B3 und B5 helfen, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, Spuren von Schlafmangel zu beseitigen und das Auftreten von Falten zu verhindern. Dadurch wird die Hautfarbe unter den Augen sofort ausgeglichen, die Schwellung verschwindet, die Haut wird straffer, weicher und elastischer.






hochkonzentriertes Vitamin C Serum gegen Falten und zur Aufhellung der Haut



6.000 mg reines 100%iges Vitamin C (20% - hohe Konzentration)

  • Antioxidative Wirkung

  • Stimuliert die Kollagensynthese

  • Gleicht den Hautton aus und reduziert die Hyperpigmentierung

  • Unterdrückt Entzündungen


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Säuren